Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Kompostierungsprozessen: Wohn- oder häusliche und industrielle Kompostierungsprozesse. Jeder Prozesstyp hat unterschiedliche Techniken. Die Kompostierung auf Basis von Haushalten erfreut sich wachsender Beliebtheit, da sie einfach in Heimen umgesetzt werden kann; Alles, was nötig ist, wäre ein williger Geist und einige manuelle Arbeit seitens des Kompostierers.

Ein klarer Vorteil der Heimkompostierung ist der minimale Bedarf an Maschinen und anderen Geräten, die für die industrielle Kompostierung benötigt werden. Es wird jedoch nicht mit der Kapazität industrieller Kompostierungssysteme mithalten können. Hier sind einige der Arten von häuslichen Kompostierungsverfahren, die ein potentieller Kompostierungsexperte bei seiner Suche verwenden kann.

Kompostierbare Toilette
Die Verwendung einer Komposttoilette oder -grube ist eine der beliebtesten Methoden der Kompostierung im kleinen Maßstab sowohl in städtischen als auch in ländlichen Gebäuden. Die Komposttoilette ist praktisch, einfach einzurichten und einfach zu überwachen und zu mischen. Die Komposttoilette ist jedoch etwas knifflig, da Sie Ihre Familienangehörigen vor allem dann orientieren müssen, wenn Ihre Kompostierungsaktivitäten zu größeren Anteilen aufkeimen.

Es kann auch sehr schwierig sein, die Materialien in Fällen zu unterscheiden in denen aufgrund ihrer Einfachheit das Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff überwacht werden muss. Aber es ist immer noch weit verbreitet und akzeptiert in den meisten Häusern als eine gute Methode für die Kompostierung im kleinen Maßstab. Die Verwendung von Kompostierbehältern war für viele Menschen sehr nützlich, insbesondere für diejenigen die sich besonders für die Kompartimentierung und Organisation der Kompostierung interessieren. In einigen Fällen kann eine Komposttoilette oder -grube nicht leicht gereinigt werden; Hier kommt der Vorteil des Kompostbehälters ins Spiel. Der Kompostbehälter sorgt dafür, dass der Kompostierungsprozess unter Ihrer Kontrolle bleibt.

Insbesondere bei Kompostierungstechniken mit geschlossenem Behälter können Sie die Variablen, die Ihren Komposthaufen betreffen, direkter beobachten, da er nicht genau den externen Elementen ausgesetzt ist, die den Kompost stark beeinflussen können, wenn er im Laufe der Zeit angesammelt wird.

Deutscher Hügel
Auch als Magic Mound bekannt, besteht die deutsche Methode aus Waldelementen wie Abfällen aus holzreichen Gärten, Ausschnitten aus Hecken, Rebschnitt, Bashwood und Brassica Stielen. Diese Objekte werden dann in einen kreisförmigen Graben gelegt, der ungefähr 5 Zoll breit und ein Zoll tief ist.

Ein weiteres Loch wird in einer Mitte gegraben, ein weiterer Zoll tiefer als der äußere Kreis, und hier werden die meisten Rohmaterialien platziert. Aus diesem werden Schichten und Schichten von Mist, Abfallblättern und Kompost hinzugefügt. Offensichtlich sind die Ergebnisse des deutschen Hügels gut für den Boden in den nächsten 4 oder 5 Jahren, dass es im Land installiert ist.

Ecuador Style der Kompostierung
Wenn Sie an einer Kompostierung beteiligt sind, die aus Baumstämmen oder Bananenstängeln besteht, dann sind Sie für eine ecuadorianische Behandlung in Kompostierung. Das Einbetten der gesamten Grube mit Baumstamm oder Bananenstängeln und das anschließende Einbringen des organischen Materials für jede Schicht trägt dazu bei, die Kompostmaterialien effizienter zu trennen.

Das wird sehr viel Platz beanspruchen, denn es wird erst bewässert, wenn der Pfahl eine Höhe von einem Meter erreicht und etwas darüber hinaus. Aber das Gute ist, dass der hohe Stapel nicht ewig dauern muss. Die Menschen in Ecuador warten oft darauf, dass sie sich niederlassen, die oberste Schicht entfernen und sie belüften und den Prozess für mehr Humusproduktion wiederholen.